Menü
Analyse und Vergleich europäischer und chinesischer bautechnischer Normen der Tragwerksplanung

Meeting M1 // Meeting M2 // Meeting M3 // Meeting M4 // Meeting M5 // Meeting M6 // Meeting M7


M1 in Trier 26. bis 29.01.2016

M1 - Agenda

Dienstag, 26.01.2016 Anreise nach Trier, Unterkunft im Hotel Ante Porta, Paulinstraße 66

Mittwoch, 27.01.2016 10: 00 -17:00 Uhr: Begrüßung: Dr. Michael Schäfer, Dr. Helmut Nikolay Vorstellung der Projekt-Teilnehmer; Vorstellung der Uni Luxemburg, RCK Riga, THEi Hong Kong und BNT Trier: jeweils eine ca. 10-15 minütige Power Point Präsentation Rundgang im BNT Trier; Einführung in das Projekt AVEC BNT: Dr. Helmut Nikolay: Vorstellung des Projekts, Genese, Inhalte, Ziele, Organisation, Administration, Finanzierungshilfevertrag, Budget, Aktualisierung der Zeitplanung/Timetable, Beteiligung der Studierenden19:00 Uhr: Gemeinsames Abendessen in Trier, Brasserie, Fleischstraße 12

Donnerstag, 28.01.2016,– 17:00 09: 30 - 11:00 Uhr: Das Projekt AVEC BNT: Dr. Helmut Nikolay, Fachliche Diskussion über die Europäische und chinesische Normen des Stahlbetonbaus und des Verbundbaus, Vorbereitung auf die Pressekonferenz 11:30 -12:30 Uhr: Pressekonferenz 14:00 -15:00 Uhr: Fachliche Diskussion über die Europäische und chinesische Normen des Stahlbetonbaus und des Verbundbaus 15:45 – 17.00 Uhr: Führung Karl–Marx-Haus, Brückenstraße 10 Ab 17.00 Uhr: Gemeinsames Abendessen im Weinhaus, Brückenstraße 7

Freitag, 28.01.2016, 09: 30 Uhr 09:30 -12:30 Uhr: Vorbereitung des Meeting M2 und der ersten länderübergreifenden Unterrichtsaktivität C3 in Riga Agenda für die Tagung in Riga, Verteilung der Aufgaben, Verabschiedung

Ab 13 Uhr: Abreise von Trier

M1 - Agenda

Tuesday, 26 Jan 2016 Arrival in Trier, accommodation: Hotel “Ante Porta”, Paulinstraße 66, Trier

Wednesday, 27 Jan 2016 10:00 -17:00 h: Address of welcome: Dr. Michael Schäfer, Dr. Helmut Nikolay Introduction of the project participants; University of Luxemburg, RCK Riga, THEi Hong Kong and BNT Trier: 10-15 min Power Point presentation each Tour of the BNT Trier; Initiation into the project „ AVEC BNT“: Dr. Helmut Nikolay Introduction of the project, genesis, topics, aims, organisation, administration, contract of financial support, budget, update of timetable, participation of students 19:00 h: Dinner in Trier, Restaurant „Brasserie“, Fleischstraße 12, Trier

Thursday, 28 Jan 2016, -17:00h 09: 30 - 11:00h: The project „AVEC BNT“: Dr. Helmut Nikolay, 11:00 – 11:30h: Preparation for press conference 11:30 -12:30 h: Press conference 14:00 -15:00 h: Professional discourse about European and Chinese design codes for reinforced concrete and composite construction 15:45-17:00h: Guided tour of the“Karl-Marx-Haus”, Brückenstraße 10, Trier 17:00h: Dinner in the “Weinhaus”, Brückenstraße 7, Trier

Friday, 29 Jan 2016, 09:30 h 09:30 -12:30 h: Preparation of meeting M2 and of the first transnational teaching activity C3 in Riga Agenda for the meeting in Riga, distribution of tasks, farewell

From 13:00 h: Departure from Trier

M1 - Protokoll

Teilnehmer 

RCK Riga: Dr. Irena Luse, Fr. Ruta Vanaga - Universität Luxemburg: x, Prof. Dr. Daniela Waldmann, Fr. Kristina Hondrila, Frau Berta Rato, - THEi Hong Kong, China: Prof. Dr. Wong - BNT Trier: Dr. Nikolay, Dr. Michael Schäfer, Dr. Steinfeldt, Herr Lang, Herr Schneider

Dienstag, 26.01.2016: Anreise

Mittwoch, 27.01.2016 10:00 Uhr - 17:00 Begrüßung Vorstellung der Projekt-Teilnehmer: Vorstellung der Uni Luxemburg, RCK Riga, THEi Hong Kong und BNT Trier: jeweils eine ca. 10 -15 minütige Power Point Präsentation Rundgang im BNT Trier; Einführung in das Projekt AVEC BNT: Dr. Helmut Nikolay: Vorstellung des Projekts, Genese, Inhalte, Ziele, Organisation, Administration, Finanzierungs-hilfevertrag, Budget, Aktualisierung der Zeitplanung/Timetable, Beteiligung der Studierenden19:00 Uhr: Gemeinsames Abendessen in Trier, Brasserie, Fleischstraße 12

Donnerstag, 28.01.2016 09:00 Uhr -11:00 Administrationsfragen, Kooperationsverträge werden vorbereitet von Frau Hondrila Die Zeittafel wird aktualisiert:2. Meeting in Riga: 16.04.- 23.04.2016 und 3. Meeting in HK: 11. –18.12.2016 Als Plattform wird Moodle vorgeschlagen. Die intectuell outputs können auch von Studierenden genutzt werden. 11:30 – 13.00 Uhr: Pressekonferenz 14:00 Uhr: Beispiel zur Analyse des EC 2 Es wird ein Beispiel erarbeitet, welches als Vergleich berechnet, gezeichnet (Bewehrungspläne) und die Massen ermittelt werden. Das Beispiel wird erarbeitet. Dieses Beispiel soll relativ einfach sein und folgende Bauteile umfassen: Platten, Balken, Plattenbalken, Stützen, Fundamente. Die Struktur des zu erarbeitenden Beispiels wurde vorgestellt. Es wird generell mit MS-Word gearbeitet und es werden Verweise zu den ECs gegeben – rechts am Rand. Es können Videokonferenzen per Skype durchgeführt werden.

Freitag, 29.01.2016 09:30 -12:30 Uhr: Vorbereitung des Meeting M2 und der ersten länderübergreifenden Unterrichtsaktivität C3 in Riga ab 13 Uhr: Verabschiedung, Abreise von Trier Geplante Agenda für die Tagung in Riga, RCK Vorgesehener Zeitraum des zweiten Meetings: Samstag, 16.04.2016 - Samstag, 23.04.2016 Vorgesehene Aktivitäten während der ersten Unterrichtsaktivität: 1) Workshop 1. Tag: Montag, 18.04.2016 Begrüßung, jeder Professor/ Lehrer trägt ein Thema als Input vor, z. B. Eurocode, chin. Code, Baustoffe, Sicherheiten, Einwirkungen 2. Tag, Dienstag, 19.04.2016: Berechnung von Bauteilen: Decken, Balken, Plattenbalken, Stützen, Fundamente 3. Tag, Mittwoch, 20.04.2016: Berechnung von Bauteilen: Decken, Balken, Plattenbalken, Stützen, Fundamente. Erstellung von Bewehrungsplänen sowie Massenermittlung. 4. Tag, Donnerstag, 21.04.2016: Erstellung von Bewehrungsplänen sowie Massenermittlung. Donnerstag nachmittags: Präsentation in englischer Sprache 5. Tag, Freitag, 22.04.2016: 4. Tag, Donnerstag, 21.04.2016: Erstellung von Bewehrungsplänen sowie Massenermittlung. Parallel: 2) Meeting: Eine Lehrperson nimmt teil, die andere moderiert mit Studs. Meeting: Organisatorisches, Vorbereitung des nächstes Treffen in Hong Kong

 

 

 

M1 - The minutes of the 1st meeting

Participants ·

RCK Riga: Dr. Irena Luse, Ms Ruta Vanaga ·University of Luxemburg: x, Prof. Dr. Daniela Waldmann, Ms Kristina Hondrila, Ms Berta Rato, THEi Hong Kong, China: Prof. Dr. Wong ·BNT Trier: Dr. Nikolay, Dr. Michael Schäfer, Dr. Steinfeldt, Mr Lang, Mr Schneider

Tuesday, 26 Jan 2016: Arrival

Wednesday, 27 Jan 2016 10:00 h - 17:00 h: Address of welcome Introduction of the University of Luxemburg, RCK Riga, THEi Hong Kong and BNT Trier: 10-15 min Power Point presentation each. Tour of the BNT Trier; Initiation into the project „ AVEC BNT“: Dr. Helmut Nikolay: Introduction into the project, genesis, topics, aims, organization, administration, contract of financial support, budget, update of timetable, participation of students. 19:00 h: Dinner in Trier, Brasserie, Fleischstraße 12

Thursday, 28 Jan 2016 09:00 h -11:00 h: Administrative questions and cooperation agreements among the participants will be prepared by Ms Hondrila The timetable is updated: 2nd meeting in Riga: 16 April- 23 April 2016 and 3rd meeting in Hong Kong: Moodle is proposed as the communication platform. The intellectual outputs can also be used by students. 11:30 h – 13.00 h: Press conference 14:00 h: Analysis example for EC2 An example is developed which allows comparisons in calculation (dimensioning), reinforcement drawings and compilation of masses. He will provide the example. It should be elementary and encompass the following structural elements: slab, beam, T-beam, column, foundation. The structure of this example was presented. In general the participants will work with Microsoft Word. Video conferences can be held via Skype.

Friday, 29 Jan 2016 09:30 h -12:30 h: Preparation of meeting M2 and the first transnational teaching activity C3 in Riga From 13:00 h: Departure from Trier Tentative agenda for the 2nd meeting in Riga, RCK Projected date of 2nd meeting: Saturday, 16 April 2016 – Saturday, 22 April 2016 Planned activities for the first teaching unit: 1) workshop 1st day: Monday, 18 April 2016 Address of welcome, each professor / teacher lectures about one topic as an input, i.e. Eurocode, Chinese Code, construction materials, safety concepts, loads / exposures 2nd day: Tuesday, 19 April 2016: Calculation of structural elements: slab, beam, T-beam, column, foundation. 3rd day: Wednesday, 20 April 2016: Calculation of structural elements: slab, beam, T-beam, column, foundation. Drawing of reinforcement plans and compilation of masses. 4th day: Thursday, 21 April 2016: Drawing of reinforcement plans and compilation of masses. Thursday afternoon: Presentations (in English) 5th day: Friday, 22 April 2016: Drawing of reinforcement plans and compilation of masses. Parallel: 2) Meeting: One teacher participates, the other one moderates with students. Meeting: Organisational, preparation of next meeting in Hong Kong: 11 Dec – 18 Dec 2016


M2 in Riga (Lettland) 20.04. - 21.04.2016

M2 - Agenda

Länderübergreifende Unterrichtsaktivität C3 und zweites länderübergreifendes Meeting von Samstag, 16.04.2016, bis Samstag, 23.04.2016, in Riga

 

Mittwoch, 20.04.2016
13:00 – 17:00 Uhr: Budget, Mobility tool, Vertragspflichten, Informationen auf der Homepage der jeweiligen Partner, Modellerstellung

Donnerstag, 21.04.2016
09:00 – 12:00 Uhr: Weiteres Vorgehen, Zeitplanung, Vorbereitung Meeting M3 sowie länderübergreifende Unterrichtsaktivität C1 in Hong Kong im Dezember 2016

M2 - Agenda

Transnational Teaching Activity C3 and 2ndTransnational Meeting from Saturday, 16 April 2016 until Saturday, 23 April 2016 in Riga

 

Wednesday, 20 April 2016

13:00 – 17:00 h: Budget, mobility tool, contractual obligations, information on the homepage of the respective partners

Thursday, 21 April 2016

09:00 – 12:00 h: Further procedure, time scheduling, preparation of meeting M3 and transnational teaching activity C1 in Hong Kong in December 2016

M2 - Protokoll

Teilnehmer: Professoren/Lehrer: RCK Riga: Sandra Svike, Fr. Linda Krage, Dr. Irena Luse Universität Luxemburg: xTHEi Hong Kong, China: Prof. Dr. Simon Wong BNT Trier: Dr. Helmut Nikolay

A) 20.04.2016, ab 13:00 Uhr 1) Kooperationsvertrag in englischer Sprache: x Alle Artikel werden besprochen. Die Artikel-Ziffern ab Ziffer 4 werden geändert. Email-Adressen werden korrigiert. Email-Links bzgl. Des Projektes werden vom Koordinator an die Partner gesendet. Die Bank-Daten des THEi werden ergänzt. Die anderen werden geprüft. Email mit diesen Daten an Frau Hondrila. Auf der Homepage und der Lehr-Lern-CD muss ein Disclaimer gezeigt werden. Artikel § 12: „Partner in respect“Partner 3: Prof. David Lim, President of THIe Alle Annex an Riga senden! Frau Hondrila ändert den Kooperationsvertrag, in englisch und deutsch, sendet ihn an das BNT Trier. BNT versendet ihn an die Partner. 2. Budget Erläuterung der verschiedenen Budgets an der Übersicht. Die Partner stimmen zu, dass die Defizite über das Projektmanagement abdeckt werden. 3. Informationen auf der Homepage 4. Mobility Tool Vorstellung des Projektes AVEC-BNT, Passwort 2 5. Moodle Diskussion über Moodle, Vorteile der Anwendung Herr Lindner wird die Zugangsdaten nach Riga zu Frau Krage senden. 6. Presseveröffentlichungen RCK versucht, das Projekt in der Presse zu veröffentlichen.

B) 21.04.2016, ab 09:30 Uhr 1. Modell des AVEC BNT Building RCK erarbeitet ein Model des AVEC BNT Buildings und präsentiert dies beim nächsten Meeting. 2. Meeting und länderübergreifender Unterricht in Hong Kong 2.1 Länderübergreifender Unterricht Herr Laurent Oestreicher und Herr Alfred Yuyiu Au arbeiten im Projekt jeweils mit der Bachelorarbeit. Decke und Träger werden als statische Positionen erarbeitet – jeweils im EC und später im Chin. Code. Aus didaktischen Gründen werden nur die wichtigsten Bauteile untersucht: Decke, Balken, Plattenbalken, Stütze und Gründung, jeweils in Stahlbetonbau und Verbundbau. Wenn möglich wird auch der Doktorand anwesend sein, Herr Qingjie Zhang, und am Projekt arbeiten. Die Präsentation in der Lehr-Lern-CD sollte analog der Visualnorm-CD aufgebaut sein. 2.2 Meeting Vorstellung des Zwischenberichtes an das BIBB. Der aktuelle Stand des Projektes wird von den Partnern vorgetragen. Der weitere Prozess des Projekts wird besprochen. Das vierte Meeting in Luxemburg im April 2017 wird besprochen. 

M2 - Minutes, 2nd meeting

Participants: professors/teachers: ·RCK Riga: Sandra Svike, Linda Krage, Dr Irena Luse ·University of Luxemburg: x ·THEi Hong Kong, China: Dr Simon Wong ·BNT Trier: Dr Helmut Nikolay

A) April 20, 2016, from 1 p.m. 1) Cooperation agreement in English: x All sections come up for discussion. Section items from item 4 on get changed. E-mail addresses get corrected. Coordinator will send E-mail links referring to the projetct to all partners. Banking information of THEi are added – the others checked for accuracy. E-mail to Mrs. Hondrila with all the information. A disclaimer needs to be indicated on website and tutorial CD.Item §12: “Partner in respect“Partner 3: Prof David Lim, President of THIe Send all annexesto Riga! Mrs Hondrila alters the cooperation agreement – in English and German – and sends it to BNT Trier. BNT Trier sends it to partners. 2) Budget Confer general outline for the individual budgets. The partners agree on having deficits covered by project management. 3) Information on Website 4) Mobility Tool Presentation of project AVEC BNT, password 5) Moodle 2 Discussing Moodle, advantages of tool Mr Lindner will provide access data and will send it to Mrs Krage in Riga. 6) Media publications RCK will take action to have the press reporting on the project.

B) April, 21 2016, from 9.30 a.m. 1) Modell of AVEC BNT building RCK develops a model of the AVEC BNT building and will present it on the next meeting. 2) Meeting and Transnational Teaching aActivities in Hong Kong 2.1) Transnational Teaching Activities Mr Laurent Oestreicher und Mr Alfred Yuyiu Au combine the project with their respective Bachelor thesis. Ceiling and beams are developed as static positions – first in accordance with EC, later with Chinese Codes as well. For didactical reasons only major parts of the construction will be considered: ceiling, beams, t-beams, columns, and footing – each in reinforced concrete and composite construction. If possible PhD candidate Mr Qingjie Zhang will attend in order to work on the project. In terms of its structure the presentation on the tutorial CD should go in accordance with the visual norm CD. 2.2) Meeting Presentation of intermediate report for BIBB. Presentation of project’s status quo through the partners. Discussion about further procedures within the project. Discussion about 4th meeting in April 2017 in Luxembourg.

M2 - Impressionen

Präsentationen

Präsentationen


 

M3 in Hong Kong (China) am 08.12.2016

 

M3 - Agenda

Länderübergreifende Unterrichtsaktivität C1 und drittes länderübergreifendes Meeting M3 von Samstag, 03.12.2016, bis Samstag, 10.12.2016, in Hong Kong

Freitag, 02.12.2016, und Samstag, 03.12.2016 Anreise nach Hong Kong, Unterkunft für die Studentinnen und Studenten im des THEi in Tsing Yi, Professoren/Lehrer im Hotel Harbour Plaza Metropolis

Sonntag, 04.12.2016 Freie Verfügung, evtl. Stadtrundfahrt Hong Kong und Kowloon

Montag, 05.12.2016 09:30 - 10:00 Uhr: Begrüßung: Prof. Dr. Simon Wong, Dekan Prof. Dr. Chua Hong Vorstellung der Projekt-Teilnehmer 10:00–10:55 Uhr: Rundgang am THEi: Prof. Dr. Simon Wong 11:00 - 11:15 Uhr: Vorstellung der Agenda: Dr. Helmut Nikolay, Herr Georg Lang11:20 –12:20 Uhr: Resume der bisherigen Veranstaltungen, Zwischenbericht (Progress Report), Kontrolle durch das BIBB: Dr. Helmut Nikolay, Herr Georg Lang, Vorstellen des Gebäudemodells: Frau Sandra Svike und Frau Ruta Vanaga 12:30 –13:30 Uhr: Mittagspause 13:30 – 17:00: Baustellenbesichtigung in Chai Wan: New THEi campus Abends: Gemeinsames Abendessen

Dienstag, 06.12.2016 09:00 - 09:55 Uhr: Vortrag x: Verbundbau 10:00 –10:55 Uhr: Vortrag Prof. Dr. Simon Wong: Bemessung nach chin. Code 2 2 11:00– 11:55 Uhr: Vortrag Dr. Helmut Nikolay: 12:00– 13:00 Uhr: Mittagspause 13:00 – 13:55 Uhr: Vortrag Prof. Dr. Bender, evtl. Frau Vanaga 14:00 – 14:55 Uhr: Herr Laurent Oestreicher 15:00 – 15:15 Uhr: Pause 15:15 – 16:00 Uhr: Vortrag:..16:05 – 17:00 Uhr: Gruppenarbeit, Gruppeneinteilung: Es werden vier internationale Gruppen eingeteilt: jeweils 4 europäische Stud + 1 chinesischer Stud), Verteilung der Themen und Aufgaben

Mittwoch, 07.12.2016 09:00 - 12:00 Uhr: evtl. weitere Vorträge, Gruppenarbeit 12:00– 13:00 Uhr: Mittagspause 13:00 – 16:00 Uhr: Gruppenarbeit 18:00 – 21:00 Uhr: Cultural night and diner

Donnerstag, 08.12.2016 09:00 - 12:00 Uhr: Gruppenarbeit 12:00 – 13:00 Uhr: Mittagspause 13:00 – 16:00 Uhr: Gruppenarbeit, parallel dazu:

Meeting M 3

Freitag, 09.12.2016 09:00 - 12:00 Uhr: Präsentation 12:00 - 13:00 Uhr: Mittagspause 13:00 - 16:00 Uhr: Verabschiedung

Samstag, 10.12.2016, Sonntag, 11.12.2016, Montag, 12.12.2016 Freie Verfügung, evtl. Exkursion Macao. Rückflug.

M3 - Agenda

Transnational Teaching Activity C1 and 3nd Transnational Meeting M3 from Saturday, 03 Dec 2016 until Saturday, 10 Dec  2016 in Hong Kong

Friday, 02 Dec 2016 and Saturday, 03 Dec 2016

Arrival in Hong Kong, accommodation for students in the THEi student dormitory in Tsing Yi and lecturers in Harbour Plaza Metropolis Hotel

Sunday, 04 Dec 2016

At free disposal, poss. City Tour Hong Kong and Kowloon

Monday, 05 Dec 2016

09:30 - 10:00: Address of welcome: Prof Dr Simon Wong

Introduction of the project participants

10:00 – 10:55: Tour of the THEi: Prof Dr Simon Wong

11:00 - 11:15: Presentation of the agenda: Dr. Helmut Nikolay, Dipl.-Ing. Georg Lang

11:20 – 12:20: Resume of the previous activities,: Dr. Helmut Nikolay, Dipl.-Ing. Georg Lang, building Model: Sandra Svike, Ruta Vanaga

12:30 – 13:30: Lunch break

13:30 – 17:00: construction site in Chai Wan: New THEi Campus

evening: diner for all participants

Tuesday, 06 Dec 2016

09:30 - 11:00: Lecture x

11:10 - 11:30: Break

11:35 – 12:15: Lecture Prof Dr Michele Bender

12:20 – 13:45:  Lecture Prof Dr Simon Wong  

13:55 – 14:55: Lunch break

15:00 – 15:20: Lecture: Jennifer Bohlen

15:25 – 15:40: Lecture: Natalie Olinger

15:40 – 16:00: Thomas Lambert

16:10 – 16:45: Davina Berg

Wednesday, 07 Dec 2016

09:30 - 13:00: Lecture:

Qingji Zhang: Einführung und Vergleich, Aufbau und Struktur der europäischen und chinesischen Normen, Alfred Yiu Au Tragwerksidealisierung , Endri Muska: Aus­steifungen , Mr Laurent Oestreicher: Verbundträger, Hr. Jürgen Schäfer: Plattenbalken

13:00 – 14:00: Lunch break

13:00 – 16:30: Working in groups, there will be four international groups, assignment of tasks, More lectures

1. Gruppe: Tragwerksidealisierung, Biegebemessung Plattenbalken: euro. + chin.

2. Gruppe: Querkraftbemessung  Plattenbalken euro. + chin.

3. Gruppe: Verbundträger euro. + chin.

4. Gruppe: Gebäudemodell mit Positionsplänen, statische Systeme euro. + chin

18:00 – 21:00: Culturel night and diner, Dean Prof Dr Chua Hong

Thursday, 08 Dec 2016

09: 00 - 12:00: Working in groups

12:00 – 13: 00: Lunch break

13:00 – 16:00: Working in groups, simultaneously: Meeting M3

Friday, 09 Dec 2016

09:00 - 12:00: Presentations

12:00 – 13:00: lunch break

13:00 - 16:00: Presentations, official farewell

Saturday, 10 Dec 2016, Sunday, 11 Dec 2016, Monday, 12 Dec 2016

At free disposal, return flight (partially)

Excursion: Macao (at free disposal)

 

3rd  transnational Meeting M3 in Hong Kong

Thursday, 08 Dec 2016

10:00 – 16:00 h: Report, Changes in the time schedule, possible changes in the budget, progress report, control BIBB, Mobility Tool, website “AVEC-BNT”, information on the homepage of the respective partners, further procedure, time scheduling, preparation of M4 in Trier in March/April 2017.

M3 - Protokoll

Teilnehmer: Professoren/Lehrer, 10:00 – 17:00 Uhr 20.04.2015, ab 13:00 Uhr RCK Riga: Sandra Svike Universität Luxemburg: xTHEi Hong Kong, China: Prof. Dr. Simon Wong BNT Trier: Dr. Helmut Nikolay Hs Trier:  Prof. Dr. Michele Bender

1) Bericht über die zurückliegenden Ereignisse Die Abgabe des ersten Progress Report an NA-BIBB erfolgte im September. Es haben im Jahr 2016 drei Treffen am BIBB in Bonn stattgefunden:

1) Treffen der Koordinatoren. Gespräche über die Projekte in Erasmus+ 2) Gespräch mit Herr van Capellen, Teamleiter beim BIBB, wegen der Änderungen des Finanz-ierungshilfevereinbarung. Es wurde die zeitliche Kürzung der Projektlaufzeit unter Beibehaltung der finanziellen Unterstützung diskutiert und vereinbart. 3) Es fand ein Workshop in Bonn beim BIBB wegen der Evaluierung der Erasmus+-Projekte Letaktionen 1 und 2 statt. Die Ergebnisse sollen in die kommenden Projekte einfliessen.

2) Bericht über die kommenden Ereignisse - Am 19. Dezember findet am BNT in Trier eine Kontrolle des Projektes vom BIBB statt. Folgende Punkte sind dafür zu beachten: Die bisher erfolgten Arbeiten sollen dem Koordinator vor diesem Termin (19.12.2016) von den Partner in Form von Timesheets zugesendet werden. x sendet jedem Partner baldmöglichst ein Formblatt für diese Timesheets zu. Eine Plattform (Moodle oder eine andere Cloud) soll für die Präsentation der Ergebnisse und Fotos gefunden werden. Herr Quing Ji (UL) und Herr Lindner (BNT) sollen Lösungen zum Thema Moodle bzw. Cloud finden. Evtl. soll ein Webinar erfolgen. Die Studierenden können soziale Medien für den Austausch untereinander verwenden (Facebook, WhatsApp ...)

- Die Zeittafel (timetable) wurde geändert: Die Multiplier Events wurden an das Projektende verlegt. Eine internationale Unterrichtseinheit wurde nach Trier an die HS verlegt. Siehe Anhang!

- Intellectuel Outputs Informationen auf der Homepage Dr. Nikolay informierte über die zu erstellende Homepage. Es werden keine Berechnungen gezeigt, sondern lediglich Hinweise auf das Skriptum und die Lehr–und Lern-CD. Jede Partner-Institution soll auf je einer Seite vorgestellt werden.

Für die Lehr–und Lern-CD soll Prof. Dr. Lungershausen involviert werden, falls er zustimmt und die finanziellen Rahmenbedingungen stimmen. - Transnational Conferences Die Transnational Conferences sollen ca. 1 ½ Tage dauern. Für die Projectleaders (Dr. Nikolay, x, Sandra Svike, Prof. Dr. Wong und Prof. Dr. Bender) sind ca. drei Tage für Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung vorzusehen. 2. Budget Es wurde kurz über das Budget gesprochen. 3. Aufgaben: Die UL und die HS Trier übernehmen die Themen der Bemessung. Das BNT soll die Positionspläne und die Konstruktionszeichnungen erstellen. Das RCK sollte die Baubeschreibung sowie das 3D-Modell übernehmen.

 

 

M3 - HONG KONG, The Minutes,

x Present: Dr Helmut Nikolay, Prof Dr Simon Wong, Prof Dr. Michele Bender, Ms Sandra Svike, x

1.Welcome and introduction ·Official welcome of the participants, Dr Nikolay ·Report about the aquisition of the University of Applied Sciences Trier (HS Trier) as a project partner, Dr Nikolay ·Introduction of the HS Trier, Prof Dr Bender The HS Trier is very much interested in the project and the participation in it. The HS Trier also maintains a partnership with the THEI. Its rectors` office sponsors the participation by carrying the travel costs. ·

Report about the development of the project at the University of Luxemburg (UNI. LU) by x, integration of the students and cooperation between the students of the UNI.LU and the HS Trier, integration of of the staff member Mr Zhang into the project, establishing a - Cloud for data exchange by Mr Qingjie Zahng, - Facebook group by the students - What’s App group The students from Luxemburg have been using the method of communication through Social Media for the exchange with the students from Hong Kong, Trier and Riga since their first project meeting in Riga. ·Report about the work on the mock-up model of the prototype building, Ms Svike ·Prof Dr Wong reports that in Hong Kong increasingly the Eurocodes are used for structural design. ·Report about the events at the NaBibb, Dr Nikolay ·Report about the upcoming controlling through the NaBiBB, Dr Nikolay ·Notice about the duration and reduction of the project duration, Dr Nikolay 2.Project planning and timetable of the project ·So far the dates have been realized according to the timetable ·Modifications of the timetable will become necessary because of the shortened project duration. ·Next dates: - Transnational Teaching Activity in Trier at BNT, planned from 20-25 March 2017 ==> to be confirmed by the participants within the next two weeks - Transnational Teaching Activity in Trier at HS Trier, 04-08 Dezember 2017 will be relocated from Riga to the partner in Trier, consensus of the partners ==> to be confirmed by the participants within the next two weeks - Project Meeting in Hong Kong, 15-17 May 2017 ==> x can not participate in this meeting because of his tight schedule, he will connect via telephone conference.; ·The multiplier events will take place in the spring/summer 2017 3.Project aims, implementation, and state of the intellectual outputs In general ·Currently about 14 students are involved in the project in Luxemburg furthermore Mr Zhang and x. The project will be integrated into the course Advanced Design Project within the Masters program. ·At the HS Trier about 9 students and Prof Dr Bender are involved in the project. An own compulsory optional subject was established. ·At the THEI a student research project and a final project will be assigned. ·At the BNT 4 students are involved. There is the possibility to participate in the project through project work. ·One partner student from the THEI should be assigned to each student from Luxemburg and Trier, to quickly clear any questions via Social Media.Teach and study CD· The basic idea is the insertion of a trisectional surface with one window for the content structure and two windows for the representation and comparison of the technical content, i.e. Eurocode in the upper window, Chinese Code of Practise in the lower window. ·The BNT contacts Prof Dr Lungershausen of the HS Trier, who has experience with digital author systems. ·The script and the examples will be published on the CD after completion. ·Furthermore the BNT plans the compilation of a multilingual glossary to illustrate the terms and notations. ·The UNI.LU has designed a prototype building for the project. Different positions can be calculated according to Chinese and European codes on its basis. The BNT already has drawn 3-D plans for different parts of this building. ·The BNT will generate position plans for the prototype building. ·The RCK Riga will produce a building specification and generate a 3-D CAD model for visualization. Skript · Together with the HS Trier, the UNI.LU has begun with the elaboration of different examples. These will be calculated according to EuroCode and Chinese code respectively. The THEI will adopt the examples at the end of January/beginning of February and examine and pursue the implementation according to Chinese code. ·Parallel to this, the composition of a script has been begun by the UNI.LU. First results have been presented at the transnational further training activity. The HS Trier will support this in the field of solid structures. ·For the most part, the UNI.LU has already contrasted the terms (notations) of European and Chinese code. The completion will be carried out until the start of 2017. ·The THEI will work out subdomains for the Chinese Code and provide the script for this part in accordance with Mr Zhang. ·It was decided upon that first of all the examples should be pursued further and then a closer look should be taken at the theoretical principles ·At first the BNT takes over the explanation and the comparison of the construction rules according to European and Chinese code. Multiplier events ·Seminars will be merged together because of the shortened project duration. ·4 seminars will be conducted. ·Dr. Nikolay has already clarified with the NaBiBB, that the total budget will not be shortened because of this, if the number of participants will be reached respectively. ·Topics will be harmonized at the Meeting in March 2017. ·The layout of the flyer will be standardized if necessary.


M4 - Meeting in Trier / Luxemburg 18-03-2017 bis 25-03-2017

M4 - Agenda

Viertes länderübergreifendes Meeting M4 in Trier
BNT Trier, Lehrerzimmer

Donnerstag, 23.03.2017, 14:00 – 17:00 Uhr
Freitag, 24.03.2017, 09:30 – 12:00 Uhr:

Zwischenstand des Projektes,
Bericht über die BIBB-Kontrolle,
Zwischenbericht (Progress Report),
Themen und kurze Inhaltsangabe der bisherigen Präsentationen,
Evtl, Änderung des Zeitplanes,
Stand und evtl. Änderungen des Budgets,
Mobility Tool,
Intellectuell Outputs: WebPage „AVEC-BNT“, Lehr- und Lern-CD, Erklärfilm, weiteres Vorgehen,
Vorbereitung Meeting M 5 in Hong Kong im Mai 2017

Zum Thema Intellectual Outputs, Lehr-und Lern-CD, wird am Donnerstag, 23.03.2017, 17 :30 Uhr, Herr Prof. Dr. Henning Lungershausen, HS Trier, eingeladen.

Fourth Transnational Meeting M4 in Trier,

BNT Trier

Thursday, 23 March 2017: 14:00 – 17:00 h
Friday, 24 March.2017: 09:30 – 12:00 h:

Interim result,
Interim report (progress report),
alteration of timetable,
Budget and possible changes of the budget,
Mobility tool,
Intellectuell Outputs: Website “AVEC BNT”, information on the Homepage of the respective partners, film, CD, further procedure,
Preparation of Meeting M5 in Hong Kong May 2017

Intellectual Outputs, Lehr-und Lern-CD: Prof. Dr. Henning Lungershausen, HS Trier. 23.03.2017, 17 :30 Uhr.

M4 - Protokoll

ERASMUS+ „AVEC BNT“ – Project Meeting M4 in Trier, 24.03.2017
Protokoll, x

Anwesend: Dr. Helmut Nikolay, Prof. Dr. Simon Wong, Prof. Dr. Michele Bender, Fr. Ruta Vanaga, x

1. Begrüßung und Einführung

  • Begrüßung der Teilnehmer, Dr. Nikolay
  • Dr. Nikolay erklärt das Mobility Tool

2. Bericht über Prüfung durch NABibb durch Dr. Nikolay

  • Keine Beanstandungen, nur das Format der Timesheets wäre zu ändern
    x hat bereits einen Entwurf vorgelegt, der akzeptiert wurde

3. Zwischenbericht (Interim Report) im März 2017

  • Aufgrund des Projekttreffens am 24. März hat Dr. Nikolay gegenüber dem NABIBB eine Verlängerung der Deadline um eine Woche beantragt. Dies wurde genehmigt.
  • Alle Teilnehmer werden angehalten ihre Timesheets innerhalb einer Woche einzureichen, bis spätestens Donnerstag 30. März 2017
  • Timesheets der Universität Luxemburg liegen vor, anhand dieser Timesheets wurde den Teilnehmern das Format durch Herrn x erklärt
  • Unklar ist, ob die Zeit für die Arbeit der Studenten und für studentische Arbeiten im Rahmen der Intellectual Outputs auch aufgeführt werden darf oder nur die Leistungen, die durch an den Instituten beschäftigte Personen erfolgt. Folgende Fragen sind daher unbedingt am 27.3.2017 durch Herrn Dr. Nikolay mit dem NABIBB abzuklären
    o Können studentische Leistungen studenmäßig erfasst werden?
    o Ggfs. die Arbeit aller Studierenden?
    o Die Arbeit der Studierenden, die einen Vertrag mit den Instituten haben?
    o Falls die Arbeit der Studierenden nicht erfasst werden kann, kann die Arbeit von Studenten im Masterstudium, die bereits über ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelorstudium verfügen, anerkannt werden, wenn diese ein Vertrag mit dem Institut haben (Abrechnung als Techniker, da Bachelor i.d.R. auf Niveau eines Technikers beschäftigt werden)?
    o Welche Tagessätze können angesetzt werden für
       ? Studierende ohne Abschluss
       ? Studierende, die bereits über einen abgeschlossenen
         Bachelorstudium verfügen
       ? Können ggfs. die Kosten der Verträge von studentischen
         Hilfskräften oder wissenschaftlichen Hilfskräften eingereicht
         werden, sofern diese an den Interlectual Outputs arbeiten?
  • Alle Partner skizzieren in einem kurzen Bericht folgende Punkte auf, die bisher geleistet wurden
    o Bisherigen Aktivitäten im Rahmen des Projektes
    o Die Teilnehmer (Dozenten, Studenten) und Projektarbeiten (Name, Titel)
    o Die Aktivitäten im Rahmen der transnational teaching activities sowie die Teilnehmer liegen dem BNT vor und müssen nicht aufgeführt werden
    o Abgabe: 05.04.2017
  • Dr. Nikolay weist darauf hin, sofern weniger als 28% des Budgets bis Ende März abgerufen werden, kann eine Kürzung des Projektbudgets für die betroffenen Institute erfolgen
  • Der Bericht wird Ende der nächsten Woche den Teilnehmern vorgelegt (Berichtsprache Deutsch)

4. Interlectual Outputs

  • Dr. Nikolay zeigt die Homepage und die Leistungen hinsichtlich I.O. 4; die Partner werden weitere Informationen für die Homepage bereit stellen
  • Das BNT plant das in Luxemburg in Englischer Sprache erstellte Glossar zur den Fachbegriffen der Normen mehrsprachig zu übersetzen und auf die Homepage zu stellen. Herr x wird mit Herrn Oestreicher das Glossar prüfen und baldmöglichst zur Verfügung stellen.
  • Die Teilnehmer einigen sich, dass sowohl die Inhalte der Beispiele des Mustergebäudes (I.O. 1) als auch des Skriptes (I.O. 2) auf die Lehr- und Lehr CD kommen. Die Partner können das Budget beider Positionen zusammenlegen.
  • Das BNT Trier nimmt sich die Hilfe von Herrn Prof. Lungershausen und Herrn Prof. Bender von der Hochschule Trier zur technischen Umsetzung der Lehr- und Lehr CD hinzu. Prof. Lungershausen hat eine Plattform entwickelt, die sich ideal als Präsentationsoberfläche für die CD eignet. Innerhalb eines Jahres soll die technische Umsetzung erfolgen. Das BNT als modulverantwortliche Institution übernimmt mit dem NABIBB die Absprache der Modalitäten und der Finanzierung der entstehenden Kosten der CD.
  • x berichtet über das Erstellen der Beispiele im Rahmen der Projektarbeit im letzten Semester, die teilweise auch in Absprache mit der Hochschule Trier erfolgten
  • Die Projektarbeiten aus Luxemburg werden vom THEI Hong Kong übernommen und die Bemessung nach Chin. Code of Practise überprüft
  • Herr x erklärt sich bereit, durch Herrn Zhang eine Cloud einrichten zu lassen, um die Daten für die I.O mit den Partner auszutauschen, die Einrichtung ist dringend erforderlich und zeitnah umzusetzen
  • Die weitere Aufgabenverteilung für den Zeitraum bis Dezember wird von Herrn Dr. Nikolay und  x in Absprache mit den Partner in den nächsten vier Wochen ausgearbeitet. Der in Hong Kong definierte Aufgabenrahmen wird weiterhin verfolgt.

Seminarserie

  • Die Seminarserie wird als Abschlussveranstaltung geplant, Zeitraum Juni – August 2018
  • Die Abschlussveranstaltungen in Luxemburg und Riga sollen jeweils als zweitägige Veranstaltung geplant, ein Tag „Seminar“ und ein Tag „Workshop“
  • Die Veranstaltungen in Riga und Trier werden als Tages Seminar angeboten
  • Im Dezember werden die Details festgelegt

5. Transnational Teaching Activity

  • Die letzte gemeinsam Lehrveranstaltung (transnational teaching activity) wird in der letzten Novemberwoche vom 27.11. bis 1.12. in Trier an der Hochschule sowie an einem Tag in Luxemburg stattfinden
  • Das Schwerpunktthema für diese Veranstaltung wird die Stützenbemessung sein

6. Sonstiges

  • Es liegt ein Angebot zur Realisierung eines Films zu dem Projekt vor. Alle Teilnehmer beschließen eine Entscheidung diesbzgl. auf das Frühjahr 2018 zu vertagen, da noch unklar ist, ob das erforderliche Budget von ca. 3000 € aufgebracht werden kann

M4 - Minutes

ERASMUS+ „AVEC BNT“ – Project Meeting M4 in Trier, 24.03.2017The Minutes, x

Attendant: Dr. Helmut Nikolay, Prof. Dr. Simon Wong, Prof. Dr. Michele Bender, Fr. Ruta Vanaga, x

1. Welcome and introduction

  • Official welcome and introduction, Dr. Nikolay
  • Dr. Nikolay explains the Mobility Tool

2. Report about the assessment through the NABibb by Dr. Nikolay

  • No objections, only the format of the timesheets should be changed
    x has already submitted a draft which was accepted

3. Interim Report, March 2017

  • Due to the project meeting on March 24, the NABIBB has agreed to extend the deadline for another week.
  • All participants are asked to submit their timesheets within one week, until Thursday 30 March 2017 the latest.
  • The timesheets of the University of Luxemburg are at hand. On the basis of these timesheets their format was explained to the participants by x .
  • It is not clear if the hours worked by the students on the project and for their study work can be listed as intellectual output or only the hours of university employees.
  • It is necessary to clarify the following questions through Dr Nikolay with the NABIBB.
    • Can student efforts be recorded in hours?
    • Possibly the work of all students ?
    • The work of students who have a contract with the Institutes?
    • If the work of students cannot be recorded, can the work of the students in the Master program with a bachelor degree, be recognized if they have a contract with the institute ( billing as technicians since persons with bachelor degrees are usually get a technician`s salary)
      • Which day rate can be applied on
      • Students without a degree
      • Students with a bachelor degree 
      • If applicable, can the contract costs of student aids or research assistants be submitted as far as they are working on intellectual outputs?
  • All partners give a short briefing on what has been accomplished so far.
    • Project activities to date
    • The participants (lecturers, students) and the project work (name, title)
    • The activities within the transnational teaching activities as well as the participants are on hand of the BNT and do not have to be listed.
    • Deadline. 05th april 2017
  • Dr. Nikolay points out, that a reduction of the project budget could occur for the involved institutes if less than 28% of the budget is not called off.
  • The report (in German) will be submitted to the participants at the end of next week.

    4. Intellectual Outputs

    • Dr. Nikolay presents the homepage (webpage) and the accomplishments regarding I.O.4. The partners will submit further pieces of information fort he homepage.
    • The BNT plans to translate the glossary of the English code terms, which was compiled in Luxemburg, into different languages and to put it on the homepage.
    • The participants reach an agreement that both, the content of the examples of the model building (I.O.1) as well as the script (I.O.2) will be included on the teach and study CD.
    • The BNT Trier will be supported by Prof Lungershausen and Prof Bender of the University of Applied Sciences Trier for the technical implementation of the CD.
  • Prof Lungershausen has developed a platform which is ideally suited as user interface of the CD. The BNT will ask the NABIBB about the modality and financing the CD.

    • x reports about the generation of examples in the context of a project work last semester which was conducted in parts in consultation with the University of Applied Sciences Trier.
    • · The Luxemburg project work will be adopted by the THEi Hong Kong and the structural design checked according to the Chinese Code of Practise.
    • · x agrees to the installment of a cloud through Mr Zang in order to exchange data for the I.O. with the partners. The installment is urgent and should be carried out immediately.
    • · The further assignment of tasks for the time period until December 2017 will be worked out by Dr Nikolay and x in consultation with the partners within the next four weeks. The task frame which was defined in Hong Kong will still be pursued.

    Series of seminars

    • A series of seminars is planned as a final activity for the time period June – August 2018
    • The final activities in Luxemburg and Riga are projected as a two day activity; a one-day seminar and a one-day workshop.
    • The activities in Riga and Trier are offered as a one day seminar.
    • The details will be determined in December.

    5. Transnational Teaching Activity

    • The last common teaching activity (transnational teaching activity) will take place at the University of Applied Sciences Trier (one day) and at the University of Luxemburg (one day) during the last week of November from 27.11. until 01.12
    • The main topic for this activity will be the structural design and dimensioning of columns.

    6. Miscellaneous

    • An offer for the realization of a film has been submitted. All participants decide to postpone the decision about this until spring 2018 since it is still unclear how the needed budget (3000 Euro) can be raised.

    M4 - Impessionen


    M5 - Meeting in Hong Kong 16.05. - 17.05.2017

    M5 - Protokoll

    Protokoll, Ing. Qingjie Zhang 

    Teilnehmer: Dr. Helmut Nikolay, Prof. Dr. Simon Wong, Ing Qingjie Zhang, Dr. Henry Luk 

       

    1.       Begrüßung und Einführung 

    ·         Offizielle Begrüßung und Einführung: Dr. Nikolay richtet Grüße der anderen Partner aus 

    ·         Dr. Nikolay stellt die Agenda vor, welche er gemeinsam mit Dr. Markus Schaefer aufgestellt hat. 

    2.       Rückblick auf den Interim Report des NA-BIBB vom März 2017 durch Dr. Nikolay 

    ·         Das NA-BIBB hat den Interim Report angenommen und auch inhaltlich akzeptiert. 

    ·         Das zweite Budget in Höhe von 40 % der Gesamtsumme wird nun ausgezahlt. Insgesamt wurden damit 80 % ausgezahlt. Die fehlenden 20 % werden nach erfolgreichem Endbericht am Ende des Projektes ausge­zahlt.)  

    3.       Bericht über den bisherigen Projektverlauf, Übersicht für jeden Teilnehmer und die weitere Verlaufs­planung 

    ·         Dr. Nikolay zeigt die Entwicklungen der Website AVEC-BNT; die englischen Übersetzungen wurden auf die Seiten übertragen. Auf Wunsch des BIBB werden Angaben zu den Berichten gelöscht. Die Partner der UL werden gebeten, die Fotos für die Homepage abzugeben. 

    ·         Ing.  Zhang berichtet kurz über den Stand des Skriptums. Dabei erwähnt er, dass die meisten Beispiele fertig sind und dass für das Skriptum im Moment an den Bemessungstheorien gearbeitet wird. Das THEi-Team aus Hong Kong stimmt zu, dass die Beispiele gemeinsam überprüft werden. 

    ·         Es wird vorgeschlagen, dass die Studierenden der Uni Luxemburg und des THEi Hong Kong gemeinsam an der Entwicklung der Bemessungstheorien arbeiten und die Thesen mit den Projektthemen verknüpfen. Die Studierenden der Uni Luxemburg sollen dabei anhand der Eurocodes und die Studierenden des THEi mit Hilfe der chinesischen Normen arbeiten. 

    ·         Das NA-BIBB stimmt der Mitarbeit der Hochschule Trier an der Erstellung der Lehr- und Lern-CD zu. Die Erarbeitung der CD wird von Prof. Lungershausen und Prof. Bender, beide von der Hochschule Trier, über­nommen. Ein Vertrag wird vorbereitet und vom BNT unterschrieben. Dr. Nikolay empfiehlt, dass sich die Beteiligten im Juni 2017 treffen, um die Details und das Format der CD zu besprechen. Hauptbestandteil der CD wird das Skriptum der Uni Luxemburg sein. 

    ·         Das Riga Building College wird gebeten, die Arbeiten am Format und den Zeichnungen zu überstützen. Ein weiterer diesbezüglicher Kontakt mit dem RCK wird angestrebt. 

    4.       Explanation Dropbox 

    ·         Ing. Zhang zeigt und demonstriert die Funktionen der Online-Cloud, basierend auf Dropbox. Eine Bedienungsanleitung für das System wurde angefertigt. Diese wird an alle Partner versendet. 

    ·         Die Dropbox-Online-Cloud hat zur Zeit 2 GB + 2GB Speicher-Kapazität und wird hauptsächlich genutzt zum Austausch und zum Teilen von Dokumenten der Partner. Es besteht aber auch die Möglichkeit Mate­ria­lien an Nicht-Mitglieder zu teilen. Für Fotos wird ein MEGA-Speicher eröffnet. 

    ·         Es wird angestrebt, dass sofort nach jeder internationalen Unterrichtseinheit alle diesbezüglichen PPT-Dateien gesammelt und hochgeladen werden. In den Fällen, bei denen fehlerhafte Dateien gesammelt wurden, können die korrigierten Dateien später hochgeladen und die fehlerhaften Dateien ersetzt werden. 

    ·         Die PPT-Dateien werden mit Hilfe von Herrn Zhang gesammelt und hochgeladen. 

    5.       Vorbereitungen für das Meeting M6 und die internationale Unterrichtseinheit C4 

    Das Treffen wird für  das Zeitfenster vom 6. bis 10. November geplant, jedoch muss dies noch von allen Partnern bestätigt werden. 

    Die Agenda wird besprochen. Es wird vorgeschlagen, den Schwerpunkt auf das Thema Stützen zu legen. 

    Die weiteren Veranstaltungen - Multiplier Events, Conference Series - für das Jahr 2018 wurden kurz ange­sprochen. Die Lehr-und Lern-CD wird bei diesen Veranstaltungen kostenlos an die Teilnehmer verteilt. Dies bedeutet, dass die CD vor Beginn der Veranstaltungen im Jahr 2018  fertig sein muss! Es wird empfohlen, dass die Themen der Veranstaltungen in Europa sich auf die Euronormen - und die in China sich auf die chinesischen Normen konzentrieren. 

    6.       Schlussfolgerung für die Beispiele 

    Ing. Zhang zeigt die Details für die Entwicklung der Bemessungsbeispiele. Vier Beispiele werden am zweiten Tag des Meetings M5 ausgearbeitet. Nachfolgend die Liste der Beispiele: 

    Topic name / Thema 

    Name of main author / Autor 

    institutions / 

    Institution 

    Concrete bracing system of a building 

    Endri Muska 

    unilu 

    Composite bracing system of a building 

    ANWAAR Muhammad Omer 

    unilu  

    Continous concrete beam (plattenbalken) 

    Etienne Perrin 

    unilu 

    Concrete slab 

    Katia Santos 

    unilu 

    Composite column 

    Petry Jeremi 

    unilu 

    Design of truss model and consoles 

    Geoffrey L. 

    unilu 

    Action effects (schnittgrößen) 

    Adil Belal 

    unilu 

    Reinforcement detailing rules 

    KAJEVIC Muamer 

    unilu 

     Design of flat slabs 

    Aleksandar Elezovic 

    unilu 

    Calculation models (effective width and others) 

    Jan Fux 

    unilu 

    Design methods  

    AuYuYiu 

    unilu 

    One span composite beam 

    Dimovska 

    unilu 

     compiste beam with Filled cross section 

    L. Oestreicher 

    unilu 

    Bending desing 

    Jennifer Bohlen 

    FH Trier 

    Design supports 

    FH Trier 

    Shear design of concrete beams 

    Berg 

    FH Trier 

    Punching effects 

    Lambert 

    FH Trier 

    Bending design of continuous concrete beam (plattenbalken) 

    Schaefer 

    FH Trier 

    Cracking control of concrete beam 

    FH Trier 

    Durability 

    Benoit Schmit 

    unilu 

    7.       Einführung in das Mobility Tool der EU 

    ·         Dr. Nikolay zeigt, wie das Mobility Tool genutzt werden kann. Das Tool zeigt im Überblick die Akti­vitäten und das Budget des Projektes AVEC BNT. Der Link für das Mobility Tool wird den Partnern zuge­sendet. 

      

    8.       Weitere Diskussion bzgl. der Kooperation der Uni Luxemburg und des THEi 

    Das THEi stimmt dem Vorschlag der Uni Luxemburg zu, tiefere und weitere Kooperationen von Studieren­den der beiden Partner-Hochschulen zu etablieren. Die Uni Luxemburg wird auf Basis der Eurocodes­Normen-Theorien entwickeln. Danach soll das THEi die gleichen Schritte auf Basis der chine­sischen Normen durchführen. Die zugehörige Agenda soll diskutiert werden. 

        

    9.       Untersuchung von vier Bemessungs-Beispielen mit Studenten 

    Ing. Zhang, Dr. Luk und andere Studenten untersuchen die vier Bemessungs-Beispiele der Uni Luxemburg. 

    Einige Verbesserungsmöglichkeiten wurden gefunden. Herr Zhang gibt den Studierenden einen kurzen Vor­trag über „design of Strut-tie model based on Eurocodes“. Die vier Beispiele sind: 

    1.       Design of Bracing system of building based on EC4 

    2.       Design of Concrete Slab 

    3.       Design of Composite column 

    4.       Design of  concrete Corbel based on truss model. 

    M5 - Minutes

    The Minutes, Ing. Qingjie Zhang 

    Attendant: Dr. Helmut Nikolay, Prof. Dr. Simon Wong, Ing Qingjie Zhang, Dr. Henry Luk 

       

    1.   Welcome and introduction  

    ·     Official welcome and introduction, Dr. Nikolay, send Greetings from other members  

    ·     Dr. Nikolay explains the Agenda and meeting results before with Dr. Markus Schaefer 

    2.   Reviews of Interim Report, March 2017 by Dr. Nikolay 

    Successfully passed the assessment, NA-BIBB accepted the report prepared before and the second 40% of budget (80% in total until now) is approved.  So, the project can be carried on as planned until the last 20% of budget is approved at End. 

    3.   Report on status of processing, overview for each attendee and further procedure 

    ·     Dr. Nikolay shows the website development, English translations were added on the official website, and as Requirement from NA-BIBB, only part of meeting materials will be put on the webpage. Partners from University of Luxembourg are invited to send their profile photos to be added on the webpage.  

    ·     Ing.  Zhang gives a brief report on development of Script, mentioned most of the examples are finished and the script on Design Theory is under development. THEi Hongkong team agrees to help with the checking of examples. 

    ·     It is also suggested to bring in students from Uni Luxembourg and THEi Hongkong to work closely on the development of Design Theory and combine their thesis with the project topics. Students from Uni Luxembourg can provide help with Eurocodes and THEi Hongkong with Chinese codes 

    ·     NA-BIBB agreed that the University of Applied Sciences Trier can work on the CD. CD development work is decided to be taken by Prof Lungershausen and Prof Bender of the University of Applied Sciences Trier, a contract will be prepared and signed soon. It is suggested on June a meeting will be hold to discuss details of the CD development and to decide which format of script will match the CD.  The Script developed by UniLU will be main containt of the CD. 

    ·     It is hoped that RCK-Riga can take the work of formatting and making unified style of drawings for the examples.  A further contact with Riga team is required. 

    4.   Explanation Dropbox 

    ·     Ing. Zhang shows and demonstrated the function of online cloud storage system based on the Dropbox. A guide line of usage of this system was created. This guide line will be distributed among all members  

    ·     Dropbox online cloud storage system has currently 2GB +2GB storage capacity will be mainly used for exchanging and sharing documents within team members. It is also possible to share materials through links to non-membership person. For Photos, a  MEGA online storage is created. 

    ·     It is agreed that after each teaching involved meeting, all related PPT files should be collected immediately after the meeting and upload to the cloud storage system. In case of mistakes in the PPTs a modified version can be up loaded later to replace the old version.  

     The PPT files until now will be collected and uploaded soon with help of Ing. Zhang.  

      

    5.   Preparation of the meeting at Trier University of Applied Sciences M6/C4 and multipliers Events 

    ·     Meeting date has been suggested to be around 6 to 10 of November, however it still need to be confirmed by other members not presented in the meeting. 

    ·     The topics is discussed. It is suggested to mainly focus on the pillar designs.  

    ·     The other meetings (conference sections) in 2018 are also been short discussed. Free CD will be given to the conference attendances, so development of CD must be in advance of the conferences. It is suggested conference in Europe  concentrated on Eurocodes and Conference in Hong Kong focus on Chinese codes 

      

    6.   Conclusion of the examples 

     Ing. Zhang shows the details of the development of design examples, and 4 examples will be checked together on the second day of meeting. The list of examples is shown below: 

      

    Topic name 

    Name of main author 

    institutions 

    Concrete bracing system of a building 

    Endri Muska 

    unilu 

    Composite bracing system of a building 

    ANWAAR Muhammad Omer 

    unilu  

    Continous concrete beam (plattenbalken) 

    Etienne Perrin 

    unilu 

    Concrete slab 

    Katia Santos 

    unilu 

    Composite column 

    Petry Jeremi 

    unilu 

    Design of truss model and consoles 

    Geoffrey L. 

    unilu 

    Action effects (schnittgrößen) 

    Adil Belal 

    unilu 

    Reinforcement detailing rules 

    KAJEVIC Muamer 

    unilu 

     Design of flat slabs 

    Aleksandar Elezovic 

    unilu 

    Calculation models (effective width and others) 

    Jan Fux 

    unilu 

    Design methods  

    AuYuYiu 

    unilu 

    One span composite beam 

    Dimovska 

    unilu 

     compiste beam with Filled cross section 

    L. Oestreicher 

    unilu 

    Bending desing 

    Jennifer Bohlen 

    FH Trier 

    Design supports 

    FH Trier 

    Shear design of concrete beams 

    Berg 

    FH Trier 

    Punching effects 

    Lambert 

    FH Trier 

    Bending design of continuous concrete beam (plattenbalken) 

    Schaefer 

    FH Trier 

    Cracking control of concrete beam 

    FH Trier 

    Durability 

    Benoit Schmit 

    unilu 

      

    7.   Introduction of Mobility tools by Dr. Nikolay 

    ·     Dr. Nikolay shows how to use the Mobility tools to check the overviews of the project developments and budgets. Link of mobility tools is send by email to other members. 

    8.   Further discussion of cooperation of students from UniLU and THEi 

    THEi agrees on the suggestion by UniLU of bringing in deeper cooperation of students between UniLU and THEi. For parts of the works. UniLU will develop code theories based on Eurocodes and then THEi will follow the same structure to develop code theories based on Chinese standards. The topics will be further discussed. 

    9.   Checking of 4 design examples with students. 

    Ing. Zhang together with Dr. Luk , and other students form THEi check the 4 design examples brought from UniLu. Few improvement possibilities have been found. Ing.  Zhang gives the students a short lecture on design of Strut-tie model based on Eurocodes. The four examples are: 

    1.   Design of Bracing system of building based on EC4 

    2.   Design of Concrete Slab 

    3.   Design of Composite column 

    4.      Design of  concrete Corbel based on truss model 

    M5 - Impressionen